Leseprobe: Das gestohlene Zauberbuch

23.01.2015 09:44

"Ach du lieber Schneckenschleim!", denkt Ticki. "Kein Wunder, dass Zippelchen nie von seiner Tante erzählt hat!" 

Tante Alraune ist überfreundlich: "Ach mein lieber Lieblingsneffe, ich habe gehört, dass du das Zauberbuch erhalten hast. Dazu möchte ich dir ganz herzlich gratulieren. Bitte, mein Lieber, gib mir doch eine kleine Kostprobe deiner Zauberkünste - oder traust du dich etwa nicht?" Und bei diesen Worten kneift sie prüfend die Augenbrauen zusammen und ihr Ton ist sehr bestimmend. "Na los, zeig schon was du kannst!", sagt sie streng und sieht Zippeldapp verächtlich an. 

"Ähm, was soll ich dir denn vorzaubern?", fragt Zippeldapp unsicher. "Das Glas da auf dem Tisch", kommandiert Tante Alraune, "lass es schweben!" Mit leicht zittriger Stimme sagt Zippeldapp den Zauberspruch: 

"Zirbel, Zarbel, Zauberregen, Wasserglas, du sollst nun schweben!"

Das Wasserglas kippt um und der ganze Inhalt ergießt sich über den kleinen Tisch, der neben Zippeldapp`s Ohrensessel steht. Tante Alraune lacht zufrieden........... 

Wie glaubst Du geht es weiter? Wird Zippeldapp noch ein Zauberspruch gelingen? Oder lässt er sich von seiner Tante einschüchtern?

 

 

—————

Zurück